1. Nachrichten
  2. Politik

Stuttgart 21: Massenprotest gegen Umbau des Hauptbahnhofs

Stuttgart 21: Massenprotest gegen Umbau des Hauptbahnhofs

Stuttgart. Gegner des Bahnprojekts "Stuttgart 21" haben am Wochenende wiederholt gegen die Abrissarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof demonstriert. Am Samstagabend versammelten sich rund 2000 Personen auf dem Stuttgarter Bahnhofsparkplatz und protestierten mit Trillerpfeifen und Sprechchören gegen den bevorstehenden Abriss des Nordflügels

Stuttgart. Gegner des Bahnprojekts "Stuttgart 21" haben am Wochenende wiederholt gegen die Abrissarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof demonstriert.

Am Samstagabend versammelten sich rund 2000 Personen auf dem Stuttgarter Bahnhofsparkplatz und protestierten mit Trillerpfeifen und Sprechchören gegen den bevorstehenden Abriss des Nordflügels. Anschließend blockierten rund 1500 Demonstranten eine Kreuzung. Später lief ein Demonstrationszug in Richtung Landtag und blockierte mehrmals den Verkehr.

Gestern harrten einige wenige Gegner vor dem Gebäude aus. Zu der wöchentlich stattfindenden Montagsdemonstration erwartet die Polizei allerdings wieder mehrere Tausend Teilnehmer. Die Gegner von "Stuttgart 21" bezweifeln unter anderem den verkehrspolitischen Nutzen der Verlegung des bislang oberirdischen Kopfbahnhofs unter die Erde. Angesichts der Rekordverschuldung der öffentlichen Kassen sei das Prestigeprojekt unverhältnismäßig, so die Gegner. ddp

Eine Rote Karte gegen "Stuttgart 21" hält dieser Demonstrant in der Hand. Foto: dpa