Studie: Saarländische Kreise fallen bei Zukunftsperspektiven zurück

Saarbrücken · Der Saarpfalz-Kreis hat im Saarland die besten Zukunftsperspektiven. Wie auch die meisten anderen Saar-Kreise und der Regionalverband fällt er gegenüber anderen deutschen Regionen aber weiter zurück. Zu dieser Einschätzung kommt das Prognos-Institut Berlin in seinem neuen Zukunftsatatlas. Er attestiert dem Saarpalzkreis einen "ausgeglichenen Chancen-und-Risiken-Mix" mit Blick auf Bevölkerungsentwicklung, Innovationskraft, Arbeitsmarkt und weitere Kriterien, die als relevant für die ökonomische Zukunft gelten. Bundesweit liegt die Saarpfalz auf Platz 220 von 402 Kreisen. Im letzten Atlas kam sie auf Platz 217.

Besonders stark fiel der Regionalverband Saarbrücken zurück - von Platz 276 im Jahr 2013 auf jetzt Platz 319. Neunkirchen ist mit Platz 358 in Deutschland Schlusslicht im Saarland (2013: Platz 354). Der Kreis St. Wendel liegt nun auf Platz 291 (zuvor 241), Merzig-Wadern auf Platz 297 (253). Nur der Kreis Saarlouis holte etwas auf: Von Platz 255 auf 250. >

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort