Studie: Kein Anschlag auf drittes Hochhaus am World Trade Center

Studie: Kein Anschlag auf drittes Hochhaus am World Trade Center

New York. Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurde in New York über den Einsturz eines dritten Hochhauses am World Trade Center gerätselt. Eine Untersuchung des US-Technologie-Instituts in Gaithersburg belegt jetzt, dass für das Unglück ein Brand und nicht eine weitere Terrorattacke verantwortlich war

New York. Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wurde in New York über den Einsturz eines dritten Hochhauses am World Trade Center gerätselt. Eine Untersuchung des US-Technologie-Instituts in Gaithersburg belegt jetzt, dass für das Unglück ein Brand und nicht eine weitere Terrorattacke verantwortlich war. Dem Befund zufolge war das 100 Meter entfernt liegende Haus von den herabstürzenden Gesteinsmassen der Zwillingstürme getroffen worden. Auf zehn Stockwerken brachen durch Kurzschlüsse Brände aus, die zum Einsturz führten. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung