1. Nachrichten
  2. Politik

Steuerschätzer gehen von Mehreinnahmen aus

Steuerschätzer gehen von Mehreinnahmen aus

Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftskrise schlägt nach der neuen Prognose der Steuerschätzer weniger stark auf die Staatskassen durch als befürchtet. In diesem und im nächsten Jahr werden Mehreinnahmen für den Gesamtstaat von rund 8,3 Milliarden Euro erwartet, geht aus der aktuellen Steuerschätzung von gestern hervor. Der Großteil davon entfällt mit 7,4 Milliarden Euro auf dieses Jahr

Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftskrise schlägt nach der neuen Prognose der Steuerschätzer weniger stark auf die Staatskassen durch als befürchtet. In diesem und im nächsten Jahr werden Mehreinnahmen für den Gesamtstaat von rund 8,3 Milliarden Euro erwartet, geht aus der aktuellen Steuerschätzung von gestern hervor. Der Großteil davon entfällt mit 7,4 Milliarden Euro auf dieses Jahr. Insbesondere die Kommunen profitieren. 2009 muss der Bund mit weit weniger Steuereinnahmen auskommen als im Mai vorausgesagt. Für den Gesamtstaat fällt ein leichtes Plus von knapp einer Milliarde an. Das Milliarden-Konjunkturpaket der Bundesregierung, das Steuerausfälle zur Folge haben wird und die öffentlichen Haushalte in den nächsten vier Jahren mit 23 Milliarden Euro belastet, ist nicht berücksichtigt. dpa