Stasi-Ausweis von Putin in Dresden gefunden

Geheimdienst : Stasi-Ausweis von Putin in Dresden gefunden

Russlands Präsident Wladimir Putin (66) hatte bis zum Mauerfall auch einen Ausweis der Staatssicherheit der DDR. Das Dokument habe jahrelang unbemerkt im Archiv gelegen, sagte gestern der Dresdner Außenstellenleiter der Stasiunterlagenbehörde, Konrad Felber.

Der Ausweis war am 31. Dezember 1985 ausgestellt und bis Ende 1989 immer wieder verlängert worden. Putin war damals als Offizier des sowjetischen Geheimdienstes KGB in Dresden tätig. Mit dem Dokument habe Putin ohne umfangreiche Kontrolle in den Dienststellen der Stasi ein- und ausgehen können.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung