Sprach-Jury kürt „Gutmensch“ zum „Unwort des Jahres“

Sprach-Jury kürt „Gutmensch“ zum „Unwort des Jahres“

Mitten in der Debatte über Flüchtlinge ist der häufig von Rechtspopulisten verwendete Begriff "Gutmensch" zum "Unwort des Jahres 2015" gewählt worden. Der Vorwurf diffamiere Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv und dumm, sagte gestern die Sprecherin der Jury, die Sprachwissenschaftlerin Nina Janich.

Zudem würden damit diejenigen beschimpft, "die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder die sich gegen Angriffe auf Flüchtlingsheime stellen". > , Meinung