Sparkassen wollen keinen Strafzins von Privatkunden

Sparkassen wollen keinen Strafzins von Privatkunden

(dpa) Die Sparkassen wollen Privatkunden weiterhin von Strafzinsen verschonen. "Wir stemmen uns mit ganzer Kraft dagegen, auch zu Lasten der eigenen Ertragslage", sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Georg Fahrenschon. Die Europäische Zentralbank verlangt von Kreditinstituten 0,4 Prozent Strafzinsen für Geld, das bei der Notenbank geparkt wird. Die Kosten dafür geben viele Banken an Großkunden weiter.