| 21:30 Uhr

Parlamentswahlen in Finnland
Sozialdemokraten liegen knapp vorn

Helsinki. Ersten Hochrechnungen zufolge haben am Sonntagabend die Sozialdemokraten die Parlamentswahl in Finnland knapp für sich entschieden. Die Partei um den Vorsitzenden Antti Rinne lag nach Auszählung von knapp zwei Dritteln der Stimmen bei 40 der 200 Sitze im Parlament von Helsinki – ein Zugewinn von sechs Mandaten. dpa

Auf Rang zwei folgten die konservative Nationale Sammlungspartei und die rechtspopulistische Partei Die Finnen mit jeweils 38 Sitzen. Die Zentrumspartei von Ministerpräsident Juha Sipilä wurde deutlich abgestraft und landete ersten Hochrechnungen zufolge bei nur 30 Parlamentssitzen – das wäre ein Minus von 19 Sitzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent.