1. Nachrichten
  2. Politik

Soldat soll aus Fremdenhass Anschlag geplant haben

Soldat soll aus Fremdenhass Anschlag geplant haben

(dpa/epd) Ein Bundeswehrsoldat aus Offenbach ist wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Der Oberleutnant habe sich monatelang unter falschem Namen als syrischer Flüchtling ausgegeben und erhielt sogar einen Platz in einem bayerischen Flüchtlingsheim, teilte die Staatsanwaltschaft in Frankfurt gestern mit. Mit einem Komplizen soll der 28-Jährige einen Anschlag aus Fremdenhass geplant haben.

Themen des Tages