1. Nachrichten
  2. Politik

Söder gibt Kopfpauschale keine Chance mehr

Söder gibt Kopfpauschale keine Chance mehr

München. Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) gibt den Forderungen der FDP nach einer so genannten Kopfpauschale im Gesundheitswesen keine Chance mehr. Söder sagte wenige Tage vor den Berliner Koalitionsberatungen über die geplante Gesundheitsreform: "Die Kopfpauschale ist vom Tisch

München. Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) gibt den Forderungen der FDP nach einer so genannten Kopfpauschale im Gesundheitswesen keine Chance mehr. Söder sagte wenige Tage vor den Berliner Koalitionsberatungen über die geplante Gesundheitsreform: "Die Kopfpauschale ist vom Tisch." Sie sei "sozial und gesellschaftlich nicht akzeptabel, überbürokratisch und unpraktikabel". Söder verlangte stärkere Einsparungen bei der Bürokratie und eine "Entschlackung" der Kassenärztlichen Vereinigungen. Nötig sei auch eine Überarbeitung der Honorar-Reform. In der Summe werde es "sicher keine großen Sprünge nach oben geben". Söder forderte ferner eine "Grundrevision" des Gesundheitsfonds. Er betonte: "Der zentralistische Ansatz des Fonds ist gescheitert - statt Kosten zu senken, sind sie massiv gestiegen." Mit dem Fonds sei der Kassen-Wettbewerb gestoppt. Dies müsse geändert werden.ddp