1. Nachrichten
  2. Politik

Seehofer wirft Gabriel in Edathy Affäre Geschwätzigkeit vor

Seehofer wirft Gabriel in Edathy Affäre Geschwätzigkeit vor

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat SPD-Chef Sigmar Gabriel im Zusammenhang mit der Edathy-Affäre Geschwätzigkeit vorgeworfen. „Ich weiß schon, dass Geschwätzigkeit im politischen Betrieb heute fast die Norm ist“, sagte Seehofer dem „Spiegel“.

"Aber bei den Spitzenleuten muss man da Disziplin einfordern, sonst ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht möglich." Seehofer bezeichnete es erneut als problematisch, dass Gabriel "Informationen, die Hans-Peter Friedrich ihm im Vertrauen zum Fall Edathy zukommen ließ, weitergegeben hat".