Schlag gegen Al Qaida: USA töten Nummer zwei des Terrornetzwerks

Schlag gegen Al Qaida: USA töten Nummer zwei des Terrornetzwerks

Mit der Tötung des Vizechefs von Al Qaida ist den USA ein Schlag gegen das internationale Terrornetzwerk gelungen. Ein Sprecher der Terrorgruppe Al Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) bestätigte gestern in einem Internetvideo, Nasser al-Wahischi sei bei einem US-Luftangriff im Jemen ums Leben gekommen.

Der weltweit gesuchte Terrorist war als Stellvertreter von Aiman Al-Sawahiri die Nummer zwei bei Al Qaida. Die USA hatten auf seinen Kopf eine Belohnung von zehn Millionen US-Dollar (8,9 Millionen Euro) ausgelobt.

Als Anführer von AQAP stand Al-Wahischi in den vergangenen Jahren an der Spitze des mächtigsten Al-Qaida-Ablegers. Die Gruppe soll auch hinter dem Anschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" stecken. Der Angriff auf Al-Wahischi war die zweite US-Kommandoaktion auf einen weltweit gesuchten Top-Terroristen innerhalb weniger Tage.