Saudi-Arabien verweigert 1000 Pilgerinnen Einreise

Dschidda. Saudi-Arabien hat rund 1000 muslimischen Pilgerinnen aus Nigeria die Einreise verweigert, weil sie nicht von Männern begleitet wurden. Die Frauen warteten seit inzwischen fünf Tagen in einem Saal des Flughafens von Dschidda auf eine Lösung, sagte gestern ein Behördenvertreter

Dschidda. Saudi-Arabien hat rund 1000 muslimischen Pilgerinnen aus Nigeria die Einreise verweigert, weil sie nicht von Männern begleitet wurden. Die Frauen warteten seit inzwischen fünf Tagen in einem Saal des Flughafens von Dschidda auf eine Lösung, sagte gestern ein Behördenvertreter. In dem erzkonservativen Königreich Saudi-Arabien dürfen Frauen nur in Begleitung ihres Mannes oder eines anderen nahen männlichen Verwandten reisen. afp