Sarkozy entgeht in Finanzaffäre vorerst Ermittlungsverfahren

Sarkozy entgeht in Finanzaffäre vorerst Ermittlungsverfahren

Bei den Nachforschungen der französischen Justiz zu einer Finanzaffäre bleibt Frankreichs Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy erst einmal ein formelles Ermittlungsverfahren erspart. Nach einer Vorladung bei Untersuchungsrichtern gestern gab die Staatsanwaltschaft in Paris bekannt, dass Sarkozy als Zeuge mit Rechtsbeistand eingestuft worden sei.

Das entspricht einem Status zwischen Zeugen und Beschuldigtem.

Mehr von Saarbrücker Zeitung