Sarkozy droht Brandstiftern mit Führerscheinverbot

Paris. Zwar ist es in der Silvesternacht in Frankreich nicht zu den befürchteten Ausschreitungen in den Problemvororten gekommen, doch dafür verbuchte das Land einen neuen Rekord. Insgesamt 1147 Autos gingen in Flammen auf - 31 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Staatspräsident Nicolas Sarkozy droht den meist jugendlichen Brandstiftern nun mit einer härteren Gangart

Paris. Zwar ist es in der Silvesternacht in Frankreich nicht zu den befürchteten Ausschreitungen in den Problemvororten gekommen, doch dafür verbuchte das Land einen neuen Rekord. Insgesamt 1147 Autos gingen in Flammen auf - 31 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Staatspräsident Nicolas Sarkozy droht den meist jugendlichen Brandstiftern nun mit einer härteren Gangart. Er regte ein Strafgesetz an, um Minderjährigen, die Autos oder Motorräder anzünden, zu verbieten, den Führerschein zu machen. "Es gibt keinen Grund dafür, dass ehrliche Leute für die Folgen des Verhaltens von Straffälligen aufkommen sollen", sagte er. wü