1. Nachrichten
  2. Politik

Sanchez scheitert bei der Wahl zum Ministerpräsidenten

Sanchez scheitert bei der Wahl zum Ministerpräsidenten

Der spanische Sozialist Pedro Sánchez ist mit seiner Kandidatur für das Amt des Ministerpräsidenten im ersten Anlauf gescheitert. Der 44-jährige Parteichef der Sozialisten erhielt im Parlament am späten Mittwochabend nur 130 von 350 Stimmen.

219 der Parlamentarier votierten gegen ihn, bei einer Enthaltung.

Für eine Wahl hätte der 44-jährige Sánchez die absolute Mehrheit der Abgeordneten benötigt. Der Kandidat der Sozialisten erhielt aber nur die 130 Stimmen seiner Fraktion und der liberalen Ciudadanos (Bürger), die ihm im Vorfeld ihre Unterstützung zugesagt hatten. Die Linkspartei Podemos und die Konservativen verweigerten die Zustimmung. Sánchez war von König Felipe VI. als Kandidat vorgeschlagen worden, nachdem der bisherige konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy auf eine Kandidatur für eine weitere Amtszeit verzichtet hatte.