Säumige Beitragszahler häufen immer höhere Schulden auf

Berlin. In der gesetzlichen Krankenversicherung häufen die säumigen Beitragszahler immer höhere Schulden auf. Die Außenstände bei den sogenannten Selbstzahlern erhöhten sich 2012 um gut 600 Millionen Euro, wie aus einer gestern bekannt gewordenen Aufstellung des GKV-Spitzenverbandes hervorgeht

Berlin. In der gesetzlichen Krankenversicherung häufen die säumigen Beitragszahler immer höhere Schulden auf. Die Außenstände bei den sogenannten Selbstzahlern erhöhten sich 2012 um gut 600 Millionen Euro, wie aus einer gestern bekannt gewordenen Aufstellung des GKV-Spitzenverbandes hervorgeht. Die Bundesregierung will die häufig überschuldeten Krankenversicherten durch ein neues Gesetz entlasten. Die Gesamtschulden der Selbstzahler, bei denen es sich zumeist um Freiberufler handelt, stiegen von 1,53 Milliarden Euro im Januar 2012 auf 2,15 Milliarden Euro im Januar 2013. afp