1. Nachrichten
  2. Politik

Saarlouiser Landrat fordert Landes-Plan für Sporthallen

Saarlouiser Landrat fordert Landes-Plan für Sporthallen

In der Debatte um den Neubau einer knapp 16 Millionen Euro teuren Großsporthalle in St. Wendel fordert der Saarlouiser Landrat Patrik Lauer (SPD), im Saarland das System der sogenannten Bedarfszuweisungen "dringend" zu reformieren. Hier gebe es derzeit keine "erkennbaren Kriterien". Innenminister Klaus Bouillon (CDU) hatte seiner Heimatstadt kurz vor der Landtagswahl für die Halle einen Zuschuss von fünf Millionen Euro übergeben. Es könne nicht sein, "dass ein Innenminister über eine Art Spielgeld verfügt, das er intransparent und damit teils beliebig verteilen kann", sagte Lauer, der Vorsitzender der Vereinigung der SPD-Kommunalpolitiker des Saarlandes (SGK) ist, der SZ. Er zweifelte am Bedarf für die Großsporthalle.

In den Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD müsse nun über einen Landesentwicklungsplan Infrastruktur gesprochen werden. Dieser müsse festlegen, "wo wir im Saarland große Hallen, Schwimmbäder oder auch Wanderwege haben und erhalten wollen".