Saarländische Väter kümmern sich mehr um ihre Kinder

Saarbrücken · Immer mehr Väter im Saarland melden sich von der Arbeit ab, um ihre kranken Kinder zu pflegen. Innerhalb der letzten fünf Jahre stieg der Anteil der Väter nach einer Auswertung der DAK-Gesundheit auf fast 16 Prozent an, 2010 waren es nur rund zehn Prozent.

Dass sich saarländische Väter immer stärker um ihre Kinder kümmern, zeigt auch die Anzahl der männlichen Elterngeldempfänger, die laut statistischem Bundesamt von 982 im Jahr 2009 auf 1393 in 2013 angestiegen ist. Saar-Familienministerin Monika Bachmann (CDU ) wertet dies als Erfolg einer Politik, die "bei den Familien angekommen ist". Der Geschäftsführer des Unternehmensverbands Saarland (UV), Joachim Malter, sieht den Trend auch als Zeichen beruflicher Gleichberechtigung und zunehmender Qualifikation von Frauen im Saarland. Saar-DGB-Chef Eugen Roth fordert indes eine Ausweitung der Freistellungsmöglichkeiten, da sei "noch Luft nach oben".

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort