Saarbrücken verbannt Zirkusse mit Wildtieren

Saarbrücken verbannt Zirkusse mit Wildtieren

Zirkusse mit Wildtieren sollen nicht mehr auf Saarbrückens städtischen Festplätzen gastieren dürfen. Das hat der Saarbrücker Stadtrat gestern Abend einstimmig beschlossen. Er stimmte damit einem Antrag der FDP-Fraktion zu. Das kommunale Wildtierverbot sei in anderen Bundesländern bereits durch mehrere erst- und zweitinstanzliche Gerichtsurteile bestätigt, sagte FDP-Fraktionschef Karsten Krämer. Der Beschluss steht allerdings unter einem Vorbehalt. Er muss erst noch vor der Kommunalaufsicht bestehen. Diese Ergänzung zum Beschluss-Antrag machte es den anderen Ratsfraktionen leichter, ihre rechtlichen Bedenken gegen das Wildtierverbot zurückzustellen. Die Branche kündigte bereits an, gegen ein solches Verbot zu klagen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung