Saar-Verwaltungsgericht stoppt Abschiebung nach Ungarn

Saar-Verwaltungsgericht stoppt Abschiebung nach Ungarn

Das Verwaltungsgericht des Saarlandes in Saarlouis hat erstmals die Abschiebung eines Flüchtlings nach Ungarn gestoppt. Der Syrer laufe Gefahr, in dem Land "einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung" ausgesetzt zu sein, teilte das Gericht gestern zu seiner Eilentscheidung mit.

>

Mehr von Saarbrücker Zeitung