Video

Russland droht mit Aus für Getreide-Abkommen

Rund dreieinhalb Wochen vor Auslaufen des internationalen Abkommens zur Ausfuhr von Getreide aus der Ukraine hat Russland erneut mit dem Aus der Vereinbarung gedroht.

„Terrorattacken des Kiewer Regimes bedrohen eine erneute Verlängerung des „Getreide-Deals“ nach dem 18. Mai“, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Konkret wirft Russland dem Nachbarland vor, im März und im April die Basis der russischen Schwarzmeerflotte auf der von Moskau annektierten Halbinsel Krim mit Drohnen attackiert zu haben. Aus Kiew gab es zunächst keine Reaktion.

Russland droht immer wieder damit, das zuletzt Mitte März um 60 Tage verlängerte Getreide-Abkommen platzen zu lassen - allerdings mit wechselnden Argumenten.

Da die Ukraine einer der größten Agrarexporteure ist, befürchteten immer mehr einen massiven Anstieg der Lebensmittelpreise und eine Hungerkrise in den ärmsten Ländern.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort