1. Nachrichten
  2. Politik

Russland bombardiert erstmals IS-Stellungen in Palmyra

Russland bombardiert erstmals IS-Stellungen in Palmyra

Die russische Luftwaffe hat erstmals Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat in der weltberühmten syrischen Ruinenstadt Palmyra bombardiert. Eine "Verteidigungsposition" und eine Luftabwehrbatterie seien dabei zerstört worden, teilte das russische Verteidigungsministerium gestern mit.

Das syrische Staatsfernsehen hatte schon Anfang Oktober von russischen Luftangriffen in und um Palmyra berichtet, das hatte Moskau aber dementiert. Die IS-Extremisten hatten Palmyra, dessen Ruinen zum Weltkulturerbe zählen, am 21. Mai erobert und seitdem zahlreiche Tempelanlagen in Schutt und Asche gelegt. Zudem exekutierte die Miliz zahlreiche Anwohner.