1. Nachrichten
  2. Politik

Räumung im Hambacher Konflikt-Forst geht weiter

Schon vier Häuser weg : Räumung des Forsts in Hambach geht weiter

Die Räumung des Protestcamps von Braunkohleaktivisten im Hambacher Forst geht weiter. Seit Beginn des Einsatzes am Donnerstag wurden bis jetzt vier Baumhäuser entfernt. Zudem wurden mehrere Bäume gefällt, um dafür benötigte Hubwagen in den Wald zu bringen, sagte der Sprecher der Stadt Kerpen, Erhard Nimtz, am Freitag.

In Berlin löste die Polizei unterdessen einen Protest vor der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen auf. Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) verteidigte den Einsatz. Insgesamt drei Gerichte bestätigten die Räumungen als rechtmäßig und lehnten damit Eilanträge von Bewohnern ab.