1. Nachrichten
  2. Politik

Putin bestreitet „stalinistische Züge“ seines Regierungsstils

Putin bestreitet „stalinistische Züge“ seines Regierungsstils

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Vorwürfe seitens der Zivilgesellschaft zurückgewiesen, sein Regierungsstil trage stalinistische Züge. „Ich sehe hier keine stalinistischen Elemente“, sagte Putin gestern bei seiner jährlichen Frage-Antwort-Runde mit der Bevölkerung.

Der Stalinismus sei von "Personenkult, massiven Rechtsverletzungen, Repressionen und Arbeitslagern geprägt" gewesen, fügte er hinzu. Das gebe es im heutigen Russland nicht. Jüngst hatten auch Menschenrechtsgruppen dem russischen Staatschef vorgeworfen, die Zivilgesellschaft massiv zu unterdrücken.