1. Nachrichten
  2. Politik

Prowestliche Regierung in Kiew verliert Mehrheit im Parlament

Prowestliche Regierung in Kiew verliert Mehrheit im Parlament

In der Ukraine steht die proeuropäische Koalition von Regierungschef Arseni Jazenjuk nach nur 15 Monaten vor dem Aus. Die rechtsliberale Partei Samopomitsch erklärte gestern ihren Austritt aus dem Bündnis.

Fraktionschef Oleg Beresjuk warf der Führung Vetternwirtschaft und Korruption vor. Damit hat Jazenjuk keine Mehrheit im Parlament. Der Regierungschef kündigte Gespräche über eine Zusammenarbeit mit der oppositionellen Radikalen Partei an. "Wir werden nicht zulassen, dass das Land in einem Strudel von Instabilität und Chaos versinkt", sagte Jazenjuk. Der Regierungschef schloss einen zuletzt auch von Präsident Petro Poroschenko geforderten Rücktritt aus. Dieser rief die Parteien zu konstruktiven Gesprächen auf.