Protest gegen Militärjunta hält an/ Tote nach Streikaufruf der Opposition im Sudan

Proteste gegen Militärjunta : Tote nach Streikaufruf der Opposition im Sudan

Im Sudan sind bei einem von der Opposition ausgerufenen Generalstreik bis zum Montag mindestens vier Menschen erschossen worden. Das Zentrum der Hauptstadt Khartum war auch am zweiten Tag der Proteste gegen die Militärjunta nahezu ausgestorben, sagte ein Oppositionssprecher.Gut neun von zehn Sudanesen seien dem Streikaufruf gefolgt, der bis zum Einsetzen einer zivilen Regierung anhalten soll.

Mehr von Saarbrücker Zeitung