1. Nachrichten
  2. Politik

Polizisten genießen wieder mehr Vertrauen

Polizisten genießen wieder mehr Vertrauen

(dpa) Gute Nachricht für die Ordnungshüter: Das Vertrauen in die deutsche Polizei ist ein Jahr nach der Kritik an den Vorgängen der Silvesternacht von 2015/16 wieder gestiegen. Die Polizei legte im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozentpunkte zu und genießt nun bei 88 Prozent der Befragten Vertrauen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Untersuchung im Auftrag des Magazins "Stern". Gefragt wurde nach dem Vertrauen der Bürger in gesellschaftliche Institutionen sowie Berufe.

Neben der Polizei vertrauen die Deutschen vor allem ihrem Arbeitgeber (83 Prozent) und Ärzten (80 Prozent), während Wirtschaftsmanager (15) und Werbeagenturen (9) die Schlusslichter sind. Der Imageverlust der Polizei nach den Massenübergriffen von Köln sei damit zu den Akten gelegt, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner. Freuen darf sich übrigens auch die Bundeskanzlerin - ihr vertrauen 57 Prozent der Befragten. Genauso viele verlassen sich gern auf den Papst . . .