1. Nachrichten
  2. Politik

Platzeck kandidiert 2014 nicht mehr für Brandenburger Landtag

Platzeck kandidiert 2014 nicht mehr für Brandenburger Landtag

Brandenburgs langjähriger Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) tritt bei der Landtagswahl 2014 nicht mehr an. Das gab der 59-Jährige gestern in Potsdam bekannt.

Platzeck habe in erster Linie familiäre Gründe für seine Entscheidung genannt, sagte der Potsdamer SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Kralinski. "Er wollte ja kürzer treten und hat nun doch erkannt, dass die Belastung durch seine zahlreichen Engagements noch sehr hoch ist." Sein Abgeordnetenmandat will Platzeck aber noch bis zur Wahl im Herbst 2014 ausüben. Im ZDF-Verwaltungsrat will er indes weiter Medienpolitik machen. Zudem könne seine Partei auch in den kommenden Wahlkämpfen mit seiner Unterstützung rechnen.

Der frühere SPD-Bundesvorsitzende war im August nach einem leichten Schlaganfall als Regierungschef zurückgetreten.