Piraten vor Somalia

Piraten vor Somalia Vor der Küste des ostafrikanischen Landes Somalia überfallen Piraten immer wieder Schiffe und nehmen Seeleute als Geiseln. Zurzeit haben sie rund 300 Seeleute und 15 Schiffe in ihrer Gewalt. Doch warum tun sie das? Somalia ist eines der ärmsten Länder der Welt. Es gibt kaum Arbeit für die Menschen, die dort leben

Piraten vor Somalia Vor der Küste des ostafrikanischen Landes Somalia überfallen Piraten immer wieder Schiffe und nehmen Seeleute als Geiseln. Zurzeit haben sie rund 300 Seeleute und 15 Schiffe in ihrer Gewalt. Doch warum tun sie das? Somalia ist eines der ärmsten Länder der Welt. Es gibt kaum Arbeit für die Menschen, die dort leben. Die Felder sind oft so trocken, dass die Bauern kaum etwas ernten können. Viele Menschen haben nicht genügend zu essen und zu trinken. Deshalb werden manche von ihnen Piraten. Sie hoffen, als Piraten schnell reich zu werden und ein besseres Leben zu haben. Piraten sind aber Verbrecher. Was sie tun ist verboten. Eigentlich müsste die somalische Polizei sie verfolgen, und ein Gericht müsste sie verurteilen. In Somalia funktioniert das aber nicht, denn vieles läuft dort sehr chaotisch. Und die Polizei tut auch nichts gegen die Piraten. Deshalb helfen jetzt andere Länder wie Deutschland.logo!, die ZDF-Nachrichten für Kinder - am Freitag um 15.50 Uhr im KI.KA.