1. Nachrichten
  2. Politik

Peter Hartz will Arbeitsmarkt wieder reformieren

Peter Hartz will Arbeitsmarkt wieder reformieren

(epd/dpa) Mit seinem im Saarland bereits vorgestellten Konzept gegen Arbeitslosigkeit hat sich der umstrittene Reformer Peter Hartz gestern auf Bundesebene zurückgemeldet. Er wolle sich nicht damit abfinden, dass eine Million Menschen in Deutschland langzeitarbeitslos und 250 000 Jugendliche ohne Job sind, sagte der Namensgeber der von Rot-Grün begonnenen Hartz-Reformen. Bei der Agenda 2010 sei dies zu kurz gekommen. Zugleich forderte Hartz mehr Einsatz zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa: "Das Problem ist lösbar."

Wirtschaft