1. Nachrichten
  2. Politik

Paris sichert den Eiffelturm gegen Terror

Paris sichert den Eiffelturm gegen Terror

Die Pariser "Dame aus Eisen" soll einen gläsernen Schutz erhalten: Aus Sorge vor Anschlägen wird der Eiffelturm auf zwei Seiten mit schusssicheren Glaswänden gesichert. Vorgelagert sollen Poller angebracht werden, um Attacken mit Autos oder Lastwagen zu verhindern. Die beiden anderen Seiten des Areals am Ufer der Seine werden durch Zäune gesichert. Vorgesehen ist zudem eine verbesserte Videoüberwachung, wie der Pariser Stadtrat beschloss. Das 20 Millionen Euro teure Projekt soll bis Mitte nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Bereits seit der Fußball-EM 2016 ist das Gelände um das Wahrzeichen durch Metallbarrieren gesichert. Die Stadt Paris hatte im Januar mitgeteilt, dass der Eiffelturm in den kommenden 15 Jahren für rund 300 Millionen Euro renoviert werden soll. Demnächst dürften dann auch die Eintrittspreise steigen: Die Betreibergesellschaft Sete ist der Ansicht, dass Touristen bereit sind, mehr als die bisherigen 17 Euro zu zahlen.