Pakistan bietet Bombay gemeinsame Terror-Ermittlungen an

Pakistan bietet Bombay gemeinsame Terror-Ermittlungen an

Islamabad/Neu Delhi. Nach schweren Vorwürfen aus Neu Delhi hat die pakistanische Regierung Indien gemeinsame Ermittlungen zu den Hintergründen und Verantwortlichen der Terrorserie von Bombay angeboten. "Wir sind bereit, der Angelegenheit gemeinsam auf den Grund zu gehen", sagte Außenminister Shah Mehmood Qureshi gestern. Zugleich warnte er Indien erneut vor Schuldzuweisungen

Islamabad/Neu Delhi. Nach schweren Vorwürfen aus Neu Delhi hat die pakistanische Regierung Indien gemeinsame Ermittlungen zu den Hintergründen und Verantwortlichen der Terrorserie von Bombay angeboten. "Wir sind bereit, der Angelegenheit gemeinsam auf den Grund zu gehen", sagte Außenminister Shah Mehmood Qureshi gestern. Zugleich warnte er Indien erneut vor Schuldzuweisungen. Regierung und Militär seien vereint und in der Lage, Pakistan zu verteidigen. Der indische Außenminister Pranab Mukherjee sagte auf die Frage nach einem möglichen Militärschlag gegen Pakistan: "Was getan werden wird, wird nur die Zeit zeigen." Vor dem Hintergrund der wachsenden Spannungen zwischen den Atommächten wird heute US-Außenministerin Condoleezza Rice in Neu Delhi erwartet. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin verdichten sich die Hinweise auf zwei weitere deutsche Todesopfer der Anschläge in Bombay. dpa