1. Nachrichten
  2. Politik

Obama wirbt in Deutschland für umstrittenes Abkommen

Obama wirbt in Deutschland für umstrittenes Abkommen

Es ist der letzte Besuch von US-Präsident Barack Obama in Deutschland – und seine Mission ist schwierig. Trotz massiver Kritik der Bürger wirbt er um Zustimmung für das Freihandelsabkommen TTIP. Die Kanzlerin weiß er dabei an seiner Seite.

US-Präsident Barack Obama und Kanzlerin Angela Merkel hoffen auf ein schnelles und erfolgreiches Ende der Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP. Obama erklärte nach einem Treffen mit Merkel in Hannover , er hoffe auf einen Abschluss der inhaltlichen Arbeit bis zum Jahresende. Dann könnten sich die Parlamente mit dem Vertrag befassen. Die TTIP-Gegner mahnte der Präsident, sich mit ihrer Kritik zurückzuhalten. "Man muss die Tatsachen ansehen und nicht die hypothetischen Möglichkeiten", sagte Obama. Zugleich warb er für mehr Vertrauen auf beiden Seiten des Atlantik. Viele Menschen seien durch die Globalisierung beunruhigt, dabei könnten sowohl die europäische als auch die US-Volkswirtschaft davon profitieren.

Auch Merkel warb für einen schnellen Abschluss. TTIP sei aus europäischer Perspektive "absolut hilfreich, um die Wirtschaft in Europa besser wachsen zu lassen", sagte sie. Der Pakt, über den die USA und die EU verhandeln, ist besonders in Deutschland umstritten. Jeder Dritte lehnt TTIP komplett ab, wie eine neue Umfrage zeigt. Am Samstag demonstrierten in Hannover Zehntausende gegen das Vorhaben, auch gestern gingen wieder zahlreiche Gegner auf die Straße. Sie befürchten eine Angleichung von Standards auf tieferem Niveau und kritisieren die fehlende Transparenz bei den Verhandlungen.

Viel Lob für "Angela"

Obama, der am Abend gemeinsam mit Merkel in Hannover die weltgrößte Industriemesse eröffnete, würdigte mehrfach die Führungsrolle der Kanzlerin. Sie habe in der europäischen Flüchtlingspolitik eine mutige Haltung gezeigt. Der Präsident lobte auch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der deutschen Regierungschefin. Sie sei ihm immer "eine Vertraute gewesen", er bedanke sich "für die Freundschaft".

Obama traf gestern zu seinem fünften Deutschland-Besuch als Präsident ein. Heute wird er gemeinsam mit Merkel den britischen Premier David Cameron , Frankreichs Staatschef François Hollande und Italiens Regierungschef Matteo Renzi treffen. Themen sind unter anderem die Lage in Syrien und der Kampf gegen den Terror. > e, : Meinung