1. Nachrichten
  2. Politik

Nur 5500 Schüler lernen Chinesisch

Nur 5500 Schüler lernen Chinesisch

Berlin. Chinesisch ist zwar die größte Muttersprache der Erde und bekommt auch in der internationalen Wirtschaft eine immer größere Bedeutung, doch in Deutschland ist es noch immer ein Exotenfach. 304 Schulen bieten die Sprache derzeit an, jedoch nur 60 von ihnen als reguläres Unterrichtsfach und nur 31 als Abiturfach

Berlin. Chinesisch ist zwar die größte Muttersprache der Erde und bekommt auch in der internationalen Wirtschaft eine immer größere Bedeutung, doch in Deutschland ist es noch immer ein Exotenfach. 304 Schulen bieten die Sprache derzeit an, jedoch nur 60 von ihnen als reguläres Unterrichtsfach und nur 31 als Abiturfach. Die anderen haben lediglich Arbeitsgemeinschaften für Chinesisch organisiert. Nach den Zahlen, die der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz ermittelt und die der SZ vorliegen, beschäftigten sich im abgelaufenen Schuljahr 2010/2011 bundesweit 5570 Schüler mit Mandarin und Schriftzeichen. Die Zahlen sind Mindestzahlen, da ein Teil der Schulen den Fragebogen nicht beantwortete.Rund 3130 deutsche Schüler gingen in den letzten Jahren zeitweise zum Austausch auf eine Schule in Fernost. Im Gegenzug kamen 3070 chinesische Schüler nach Deutschland. Immerhin geht der Trend für Chinesisch als Fremdsprache in Deutschland deutlich nach oben, um rund 30 Prozent gegenüber der letzten Schulumfrage vor drei Jahren. > Seite A 4: Gastbeitrag kol