Nicolas Sarkozy holt in Umfragen auf

Nicolas Sarkozy holt in Umfragen auf

Paris. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy kann von seinem offiziellen Eintritt in den französischen Wahlkampf profitieren: Nach einer aktuellen Umfrage von "opinionway" gewann Sarkozy 1,5 Prozent hinzu und käme nun im ersten Wahlgang auf 27 Prozent. Sein sozialistischer Herausforderer François Hollande führt aber weiter mit 29 Prozent der Stimmen

Paris. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy kann von seinem offiziellen Eintritt in den französischen Wahlkampf profitieren: Nach einer aktuellen Umfrage von "opinionway" gewann Sarkozy 1,5 Prozent hinzu und käme nun im ersten Wahlgang auf 27 Prozent. Sein sozialistischer Herausforderer François Hollande führt aber weiter mit 29 Prozent der Stimmen. Die Kandidatin der rechtsextremen Front National Marine Le Pen würden nur noch 16,5 Prozent der Franzosen wählen. Sarkozy hatte am Sonntag in seiner ersten großen Wahlkampfrede unpopuläre Entscheidungen seiner Amtszeit verteidigt. Unter seiner Führung sei Frankreich nach der Finanzkrise einer Katastrophe entgangen, sagte Sarkozy in Marseille. dapd

Umzug Blieskastel (3/3)



Umzug Blieskastel (2/3)

Mehr von Saarbrücker Zeitung