1. Nachrichten
  2. Politik

Neues Massaker in Syrien - Hollande droht mit Militärintervention

Neues Massaker in Syrien - Hollande droht mit Militärintervention

Damaskus. Nach der Ermordung von mindestens 108 Menschen in Hula ist es in Syrien gestern erneut zu einem Massaker gekommen. Ein von Aktivisten veröffentlichtes Video aus der Provinz Deir as-Saur zeigt die Leichen von 13 Männern. Ihre Hände waren hinter dem Rücken zusammengebunden.Der UN-Sicherheitsrat beriet gestern in New York erneut über die Gewalt in Syrien

Damaskus. Nach der Ermordung von mindestens 108 Menschen in Hula ist es in Syrien gestern erneut zu einem Massaker gekommen. Ein von Aktivisten veröffentlichtes Video aus der Provinz Deir as-Saur zeigt die Leichen von 13 Männern. Ihre Hände waren hinter dem Rücken zusammengebunden.Der UN-Sicherheitsrat beriet gestern in New York erneut über die Gewalt in Syrien. Vetomacht Russland lehnt jedoch eine neue Debatte ab. Die UN-Verurteilung nach dem Massaker in Hula am vergangenen Freitag sei als Signal stark genug gewesen, sagte Vize-Außenminister Gennadi Gatilow.

Als erster westlicher Spitzenpolitiker brachte Frankreichs Präsident François Hollande ein militärisches Eingreifen ins Spiel. "Eine Militärintervention ist nicht ausgeschlossen", sagte er in einem Interview des Fernsehsenders France 2. Voraussetzung sei allerdings die Vereinbarkeit mit dem Völkerrecht und ein Mandat des UN-Sicherheitsrats. Widerspruch kam aus den USA. Der Sprecher von US-Präsident Barack Obama, Jay Carney, sagte, die Vereinigten Staaten lehnten eine Militärintervention zum jetzigen Zeitpunkt weiter ab. dpa