Neue Wahl-Umfrage sieht fünf Parteien im Saar-Landtag

Neue Wahl-Umfrage sieht fünf Parteien im Saar-Landtag

Vier Tage vor der Wahl im Saarland zeigt eine Umfrage, dass die Mehrheiten im neuen Landtag von wenigen Wähler-Stimmen abhängen können: Die CDU liegt nach der Repräsentativ-Erhebung des Instituts Insa für die "Bild"-Zeitung mit 35 Prozent nun zwei Punkte vor der SPD, die wie in der Insa-Studie von Anfang März auf 33 Prozent kommt, während die CDU einen Punkt verlor. Die SPD könnte mit der Linken (13 Prozent, plus 1) eine Regierung gegen die Union bilden, sofern sonst nur noch die AfD (6 Prozent, minus 1) in den Landtag kommt, es also nur vier Fraktionen gibt. Allerdings sieht die Umfrage die FDP nun mit fünf Prozent (plus 1) knapp im Landtag, die Grünen mit vier Prozent (unverändert) draußen. Damit gäbe es keine oder allenfalls eine sehr knappe Mehrheit für Rot-Rot. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) warnte im SR vor einer linken Koalition. "Es sollten rot-rote und rot-rot-grüne Experimente vermieden werden", sagte sie. Bundesländer mit solchen Bündnissen seien "alle zurückgefallen". Merkel rief die Saarländer auf, den "Erfolgspfad" nicht zu verlassen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung