1. Nachrichten
  2. Politik

Nato setzt in Libyen erstmals Kampfhubschrauber ein

Nato setzt in Libyen erstmals Kampfhubschrauber ein

Tripolis. Bei ihren Luftangriffen auf Libyen hat die Nato erstmals auch Kampfhubschrauber eingesetzt. Britische und französische Helikopter griffen am Wochenende Militärfahrzeuge und militärisches Gerät der Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi an, wie die Militärallianz mitteilte

Tripolis. Bei ihren Luftangriffen auf Libyen hat die Nato erstmals auch Kampfhubschrauber eingesetzt. Britische und französische Helikopter griffen am Wochenende Militärfahrzeuge und militärisches Gerät der Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi an, wie die Militärallianz mitteilte. Mit dem Einsatz der Hubschrauber, die zielgenauer treffen als Kampfflugzeuge, will die Nato den Druck auf Gaddafi erhöhen. Der Befehlshaber des Libyen-Einsatzes, Charles Bouchard, erklärte, die Hubschrauber brächten mehr Flexibilität im Kampf gegen Gaddafis Truppen, "die absichtlich Zivilisten angreifen und versuchen, sich in bewohnten Gebieten zu verstecken". Die Nato fliegt seit März Einsätze, um Angriffe auf Zivilisten zu verhindern. afp