1. Nachrichten
  2. Politik

Montenegro: Haftstrafen wegen Putschversuchs

Montenegro : Haftstrafen wegen Putschversuchs

Weil sie einen Putsch gegen den montenegrinischen Langzeit-Herrscher Milo Djukanovic geplant haben sollen, hat das Oberste Gericht des Landes 13 Personen verurteilt. Sie erhielten Gefängnisstrafen zwischen einem und 15 Jahren, entschied das Gericht in Podgorica am Donnerstag.

Unter den Verurteilten sind zwei Russen, die als Agenten des Militärgeheimdienstes GRU den Coup von Serbien aus geplant und finanziert haben sollen. Das Gericht verurteilte sie am Donnerstag in Abwesenheit zu 15 und zwölf Jahren Gefängnis. Der gewaltsame Umsturz hätte verhindern sollen, dass Montenegro im Jahr darauf der Nato beitritt.