1. Nachrichten
  2. Politik

Minister will Haltbarkeitsdatum von Zucker und Salz streichen

Minister will Haltbarkeitsdatum von Zucker und Salz streichen

Jahrtausendealtes Himalaya-Salz mit Haltbarkeitsdatum? Das soll bald der Vergangenheit angehören. Angesichts der Lebensmittelverschwendung will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU ) das Mindesthaltbarkeitsdatum einiger Produkte streichen.

"Wir müssen überlegen: Brauchen Zucker , Salz, Getreide oder andere dauerhaltbare Produkte wirklich ein Mindesthaltbarkeitsdatum?", sagte Schmidt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die derzeitigen Angaben auf den Verpackungen würden von Verbrauchern zu häufig mit einem Verfallsdatum verwechselt, weswegen die Lebensmittel dann im Müll landeten. Sinnvoller sei es, stattdessen das Produktionsdatum anzugeben, sagte Schmidt vor dem Treffen der Verbraucherschutzminister.

Die Forderung ist nicht neu. Bereits 2014 hatte Schmidt die Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums für einige Produkte ins Gespräch gebracht. Damit reagierte er auf die Forderung einiger Länderkollegen, sich dem EU-Ziel einer Reduktion der Lebensmittelverschwendung um 30 Prozent bis 2025 anzuschließen.