Minister Jost zahlt 7500 Euro in Affäre um Rote Hosen

Minister Jost zahlt 7500 Euro in Affäre um Rote Hosen

Reinhold Jost (SPD ), seit Januar 2014 saarländischer Umwelt- und Justizminister , zahlt eine Geldauflage von 7500 Euro. Im Gegenzug stellt die Staatsanwaltschaft ihre Untreue-Ermittlungen gegen ihn in der Affäre um die SPD-Fußballmannschaft "Rote Hosen " ein.

Jost übt derzeit das Amt als Justizminister nicht aus. Ursprünglich wollte die Staatsanwaltschaft 5000 Euro von Jost. Die zuständige Richterin am Amtsgericht hielt dagegen eine höhere Summe für angemessen. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung