Mindestens 27 Tote bei Autobomben-Anschlag in Ankara

Ankara · Bei einem erneuten Autobomben-Anschlag im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 27 Menschen getötet worden. 75 weitere seien bei dem Attentat verletzt worden, teilten die Behörden gestern Abend mit.

Ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug sei detoniert. Der Anschlag ereignete sich unweit des zentralen Kizilay-Platzes an einer Bushaltestelle, wie Medien berichteten. Erst vor knapp einem Monat hatte ein Selbstmordattentäter in Ankara 29 Menschen mit in den Tod gerissen. >