1. Nachrichten
  2. Politik

Merkel will in der Türkei Streit um Flüchtlingspakt entschärfen

Merkel will in der Türkei Streit um Flüchtlingspakt entschärfen

Angesichts wachsender Furcht vor einem Scheitern des EU-Flüchtlingsabkommens mit der Türkei reist Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) am 22. Mai nach Istanbul. Beim ersten UN-Nothilfegipfel werde sie einen Tag später eine Rede halten, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert gestern mit.

Am Rande der Konferenz, bei der es um den Umgang mit humanitären Krisen gehen soll, seien auch bilaterale Gespräche geplant. Ob Merkel den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan treffe, stehe noch nicht fest. Derzeit ist die Zukunft des Flüchtlingsabkommens ungewiss, da um die Visumfreiheit für türkische Bürger, die die EU in Aussicht gestellt hatte, Streit entstanden ist.