1. Nachrichten
  2. Politik

Merkel besucht heute nach rechtsextremer Attacke Flüchtlingsheim

Merkel besucht heute nach rechtsextremer Attacke Flüchtlingsheim

Nach den rassistischen Ausschreitungen im sächsischen Heidenau will auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU ) das betroffene Flüchtlingsheim besuchen. Merkel werde dort heute mit Flüchtlingen, Helfern und Sicherheitskräften sprechen, kündigte das Bundespresseamt gestern an.

Bei einem Besuch in Duisburg-Marxloh bezeichnete Merkel die verstärkte Zuwanderung von Bulgaren und Rumänen als "Belastungsprobe" für solche Stadtteile. Der Bund könne die Zuwanderer, die vielfach mittellos und nicht krankenversichert sind, zum Beispiel nicht alle versichern, sagte Merkel. Das Bundesamt für Flüchtlinge und Migration setzte derweil das Dublin-Verfahren für Flüchtlinge aus Syrien aus. Damit können diese Flüchtlinge in Deutschland bleiben und werden nicht in ihre Einreiseländer abgeschoben. > e