Machtvakuum im Irak nach Monaten beendet

Machtvakuum im Irak nach Monaten beendet

Machtvakuum im Irak nach Monaten beendetBagdad. Das monatelange Machtvakuum im Irak ist beendet: Die politischen Kräfte des Landes einigten sich auf die Bildung einer neuen Regierung unter Ministerpräsident Nuri al Maliki und wählten den Sunniten Ussama al Nudschaifi zum neuen Parlamentspräsidenten

Machtvakuum im Irak nach Monaten beendetBagdad. Das monatelange Machtvakuum im Irak ist beendet: Die politischen Kräfte des Landes einigten sich auf die Bildung einer neuen Regierung unter Ministerpräsident Nuri al Maliki und wählten den Sunniten Ussama al Nudschaifi zum neuen Parlamentspräsidenten. In der Regierung sind die drei größten Bevölkerungsgruppen Schiiten, Sunniten und Kurden repräsentiert. Der Kurde Dschalal Talabani wurde gestern abend im zweiten Wahlgang erneut zum Präsidenten gewählt. afpZeugin im RAF-Prozess tritt unglaubwürdig aufStuttgart. Große Hoffnungen hatte Nebenkläger Michael Buback im Prozess gegen die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker auf eine 65-jährige Rentnerin gesetzt. Die Augenzeugin sollte gestern im Oberlandesgericht Stuttgart bestätigen, dass eine Frau am 7. April 1977 vom Motorrad aus Generalbundesanwalt Siegfried Buback erschossen hat. Das will die Zeugin auch beobachtet haben. Sie ließ aber plausible Erklärungen für ihre Beobachtungen vermissen und verstrickte sich mehrfach in Widersprüche. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung