1. Nachrichten
  2. Politik

Linke-Chefin wirbt für Rot-Rot-Grün im Bund

Parteitag in Hannover : Linken-Chefin Kipping wirbt für Rot-Rot-Grün im Bund

Hannover (afp) Linken-Chefin Katja Kipping hat ihre Partei dazu aufgerufen, sich einer möglichen Koalition mit SPD und Grünen nicht zu verschließen. Zwar plane die Linke keinen Regierungswahlkampf, sagte Kipping auf dem Parteitag am Freitag in Hannover. Die Linke solle sich aber auch nicht auf die Oppositionsrolle reduzieren. „Machen wir uns nicht kleiner als wir sind“, rief die Parteichefin den gut 400 Delegierten zu.

() Linken-Chefin Katja Kipping hat ihre Partei dazu aufgerufen, sich einer möglichen Koalition mit SPD und Grünen nicht zu verschließen. Zwar plane die Linke keinen Regierungswahlkampf, sagte Kipping auf dem Parteitag am Freitag in Hannover. Die Linke solle sich aber auch nicht auf die Oppositionsrolle reduzieren. „Machen wir uns nicht kleiner als wir sind“, rief die Parteichefin den gut 400 Delegierten zu.

Kipping mahnte einen Politikwechsel an. Es müsse Mut gemacht werden, „dass sich hierzulande und in Europa etwas Grundlegendes ändern kann“. Dass es nicht so weitergehen könne wie bisher, zeige allein die Bilanz der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Zahl der Menschen, die dauerhaft in Armut leben, habe sich in den vergangenen Jahren verdoppelt.

Die Frage, inwieweit sich die Linke eine mögliche rot-rot-grüne Regierung offen halten soll, ist innerhalb der Partei umstritten. Fraktionschefin Sahra Wagenknecht etwa gilt als Skeptikerin, sie sagte in einem Zeitungsinterview, gute Opposition sei besser als schlechtes Regieren.