1. Nachrichten
  2. Politik

Lammert soll Bundestagspräsident bleiben

Lammert soll Bundestagspräsident bleiben

Die Unionsfraktion hat Norbert Lammert (CDU) einstimmig für die Wiederwahl zum Bundestagspräsidenten nominiert. Das Präsidium wird am 22.

Oktober bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments gewählt. In der vergangenen Legislaturperiode bestand es aus Lammert und insgesamt fünf Stellvertretern von CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken. Lammert ist seit 1980 im Bundestag und seit 2005 Präsident. Der streitbare 64-jährige genießt wegen seiner unparteiischen Amtsführung und Kritikfähigkeit gegenüber der Union über Parteigrenzen hinweg hohe Anerkennung.

Neuer Bundestagsvizepräsident soll nach dem Willen der Fraktion der CSU-Politiker Johannes Singhammer werden, für den sich zuvor bereits die CSU-Landesgruppe im Bundestag ausgesprochen hatte.