Lafontaine skeptisch bei Rot-Rot-Grün im Saarland nach 2017

Lafontaine skeptisch bei Rot-Rot-Grün im Saarland nach 2017

Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine schätzt die Möglichkeiten für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis nach der Landtagswahl 2017 eher skeptisch ein. Seine Partei sei zwar nach wie vor offen für Gespräche, sagte er der SZ.

Da SPD und Grüne allerdings "Rentenkürzungen", "Lohndrückerei", "Sozialkürzungen" und "Steuersenkungen für Reiche" zu verantworten hätten und an dieser Politik festhielten, sei eine Zusammenarbeit auch im Saarland "schwierig".

Lafontaine ließ offen, ob er 2017 noch einmal zur Landtagswahl antritt. Dies werde er entscheiden, wenn die Partei ihre Liste aufstelle; dies dürfte im Sommer oder Herbst 2016 der Fall sein. >