1. Nachrichten
  2. Politik

Kommunen klagen über neuen Rundfunkbeitrag

Kommunen klagen über neuen Rundfunkbeitrag

Essen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund beklagt eine Überlastung der Kommunen durch die neue Rundfunkabgabe. "Wir stellen nicht den neuen Rundfunkbeitrag infrage. Aber wir erwarten, dass die Rundfunkkommission der Ministerpräsidentenkonferenz der Länder diese Überlastung der Kommunen revidiert", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der WAZ-Mediengruppe

Essen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund beklagt eine Überlastung der Kommunen durch die neue Rundfunkabgabe. "Wir stellen nicht den neuen Rundfunkbeitrag infrage. Aber wir erwarten, dass die Rundfunkkommission der Ministerpräsidentenkonferenz der Länder diese Überlastung der Kommunen revidiert", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der WAZ-Mediengruppe. In einzelnen Kommunen sei "mehr als das Zehnfache des ursprünglichen Beitrags zu zahlen". Grund sei die Umstellung des Berechnungssystems auf Betriebsstätten. Davon seien gerade Städte und Gemeinden mit dezentralen Verwaltungssystemen betroffen. dapd